Aus den KGR-Sitzungen

Sitzung vom 25.9.2017


Sitzung vom 3. Juli 2017

Am Montag, 03.07. wurde von Pastor Dietrich eine neue Mitarbeiterin in der KiTa begrüßt: Christiane Broderius wird das Team stundenweise in der pädagogischen Arbeit unterstützen.

Unsere Organistin Akvilé Kalinaite hat sich für die Aufnahme in den C-Kurs für angehende Kirchenmusiker angemeldet. Seit neuestem hat sie auch bei einer versierten A-Musikerin (höchster Ausbildungsgrad) Einzelstunden genommen. Beides wird ihr von der Kirchengemeinde ermöglicht.

Der Kirchengemeinderat ist dabei, anhand des Leitfadens der Evangelischen Kirche in Deutschland zur IT-Sicherheit, ein Sicherheitskonzept für die Computertechnik in unserem Kirchenbüro und im KiTa-Büro zu erstellen. Die Installation der hohen Standards wird dann in enger Zusammenarbeit mit einer Fachfirma geschehen.

Aus dem Baugeschehen: Die Sanierung des von Feuchtigkeitsschäden betroffenen ARCHE-Hauses wird in den Sommerferien vonstatten gehen. Der Musikraum neben der Kirche wird vom Maler aufgehübscht. Und die Fassade unserer KiTa erhält einen neuen Anstrich.

Alle 103 Großbäume auf unserem Gelände wurden kürzlich in einem Baumkataster erfasst und begutachtet. So kann von nun an jährlich ein detailgenauer Schadensbericht angefertigt werden und die nötigen Maßnahmen können dann nach der entsprechenden Dringlichkeitsstufe in die Wege geleitet werden.

Der Finanzausschuss hat sich ausführlich mit der Jahresabrechnung der Gemeindefinanzen 2016 befasst. Trotz der regen Bautätigkeit mit neuer Heizungsanlage mit drei Strängen für die Kirche, das Gemeindezentrum und das Wohn- und Bürohaus Görlitzer Str. 12, einer neuen Heizungsanlage im Pfarrhaus Öjendorfer Damm 59 und der Neueindeckung des Daches über dem Kirchsaal u.a. gibt es weiterhin eine gute Basis, um unsere Gemeindearbeit vor Ort zu finanzieren. Auch im Hinblick auf die Rücklagenbildung ist unsere Gemeinde nach wie vor gut aufgestellt.

Das Kirchweihjubiläum „60 Jahre Friedenskirche” steht am 2. Advent 2018 bevor. Erwähnt wurde schon einmal die Gestaltung einer Festwoche vom 1. bis zum 2 Advent.

Der Bauausschuss hat für die geplante Kirchenrenovierung alle Anregungen und Vorschläge gesammelt, die jetzt in die Projektteile Altarraum, Technik, Kirchenfußboden, Übersetzerkabine, Bankauflagen, Kinderraum, Eingangsbereiche, Toilette gegliedert wurden und so vom beauftragten Architekturbüro weiter bearbeitet werden.

Sitzung vom 15. Mai 2017

In unserer Kindertagesstätte begrüßen wir ab 1. Juli eine neue Kollegin: Frau Christiane Broderius. Sie wird mit besonderer Aufgabenstellung den zusätzlichen pädagogischen Bedarf abfedern können. Die Erzieherin Sabine Wilcke befindet sich seit April in Elternzeit und wird weiterhin von Melanie Simdorn vertreten. – Demnächst wird der Sand im Sandkasten des Krippenbereichs ausgetauscht. Im Sommer soll die Außenfassade farblich aufgehübscht werden.

Nach dem 1. Juli werden auf unserem Gelände umfangreiche Baumpflegemaßnahmen durchgeführt, wie es die kürzlich eingegangene behördliche Genehmigung vorsieht. Zuvor werden alle Großbäume in ein Beobachtungskataster eingetragen, um ab dann jährlich den Befund unseres Baumbestandes zu verzeichnen.

Noch eine kleine Renovierung: Unser Musikraum, die so gern genutzte Räumlichkeit unserer Gemeinde, wird malermäßig bearbeitet. In einer kleinen Ecke des Eingangsbereichs muss der Maurer eine Sanierung vornehmen.

Der IT-Sicherheitsstatus der Computer im Kirchenbüro und in der Kindertagesstätte wird demnächst weiter verbessert.

Sitzung vom 3. April 2017

Noch in diesem Jahr wird der Kirchengemeinderat (KGR) unter Anleitung eines Gemeindeberaters in Klausur gehen. Geplant sind zwei Abendtermine und eine Ganztagsveranstaltung an einem Sonnabend im November.

Der KGR schlägt als Kandidaten für die Wahlen zur Synode des Kirchenkreises Hamburg-Ost Herrn Andreas Möller-Kanschick vor. Herr Kanschick ist Mitglied der jetzigen Kirchenkreissynode und arbeitet dort im Finanzausschuss mit.

Der Gemeindebus wird abgemeldet. Die HU-Plakette ist abgelaufen und auf der Hebebühne einer Kfz-Werkstatt hat sich gezeigt, dass tragende Teile stark und großflächig durchgerostet sind. Der kostenmäßige Aufwand für die Reparatur der Schäden steht in keinem Verhältnis mehr zum Fahrzeugwert. Es ist in Arbeit, einen Nachfolgebus anzuschaffen (9-Sitzer mit Anhängerkupplung). Bis dahin steht uns dankenswerterweise der Gemeindebus der Tonndorfer Kirchengemeinde zur Mitnutzung zur Verfügung.

Die Vorsitzende des KGR wird demnächst alle LeiterInnen der Musikgruppen und Chöre sowie die Pastoren zum Thema "Gottesdienstgestaltung" einladen.

Februar-Sitzung

Der neue Kirchengemeinderat ist jetzt arbeitsfähig. So haben die Ausschüsse ihre Arbeit aufgenommen: Verwaltungsausschuss, Finanzausschuss, Bauausschuss, Ausschuss für Kinder und Jugend, Integrationsausschuss.

Am 01.03. beginnt Frau Melanie Simdorn ihre Arbeit als Erzieherin in der KiTa. Sie vertritt Frau Sabine Wilcke in der Zeit des Mutterschutzes und der sich anschließenden Elternzeit. An ihrem ersten Arbeitstag wurde Frau Simdorn von der KiTa-Leitung und dem Team herzlich empfangen. Pastor Dietrich überbrachte die Grüße der Kirchengemeinde.

Noch in diesem Jahr wird der KGR in Klausur gehen, um sich unter Beteiligung eines Beraters auf die Zukunftsfragen der Gemeindeentwicklung (Entwicklung einer Vision für unsere Friedenskirche) zurüsten zu lassen.

Im KGR wurde positives Feedback gehalten zum Dankeschönessen für Ehren- und Hauptamtliche am 24.02. Auch wurde der gesegnete Familiengottesdienst am 26.02. hervorgehoben.

Es wurden noch Terminfragen geklärt, die bereits im Terminkalender eingearbeitet wurden.

zurück